Das magische Qatar entdecken

Qatar ist seit 1971 ein unabhängiger, souveräner Staat. Es ist neben Saudi-Arabien, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Kuwait, Oman und Bahrain eines der sechs Mitglieder des Golf-Kooperationsrats (Gulf Cooperation Council, GCC). Das Land liegt auf einer 11.500 km² großen Halbinsel, die sich nach Norden hin in den Arabischen Golf erstreckt. Seine Küste ist 563 km lang. Das Land zählt aktuell 2,3 Millionen Einwohner. Die Hauptstadt ist Doha.

In Qatar herrscht ein ganzjährig sonniges Wüstenklima mit heißen Sommern und milden Wintern. Die mittlere Monatstemperatur liegt zwischen 17 °C im Januar und 36 °C im Juli. Während der Sommermonate können Höchstwerte von über 40 °C erreicht werden. Es regnet nur selten. Im Winter kommt es gelegentlich zu kurzen Regenschauern.

© Qatar Tourism Authority

An der Nordwestküste Qatars liegt das aus dem perfekt restaurierten Fort Al Zubarah und einer 60 Hektar großen archäologischen Ausgrabungsstätte im Umland bestehende UNESCO-Weltkulturerbe. Es ist eines der größten und besterhaltenen Beispiele für Siedlungen in der Region aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Al Zubarah umfasst die Überreste einer von einer Stadtmauer umschlossenen Küstenstadt, die einst eines der wichtigsten Zentren der Perlentaucherei und des Handels in der Golfregion war, von dem aus Schiffe bis über den Indischen Ozean ausliefen. Heute ist im Fort ein Besucherzentrum untergebracht.

© Qatar Tourism Authority

The Pearl-Qatar ist eine künstliche Insel vor der West Bay mit lebhaften Jachthäfen im mediterranen Stil, Apartmenthäusern, Villen und Hotels sowie luxuriösen Einkaufsmöglichkeiten in Boutiquen aller führenden Marken. Die beliebte Hafenpromenade ist von Cafés und Restaurants gesäumt, in denen für jeden Geschmack etwas geboten wird. Das Angebot reicht von erfrischendem Eis bis hin zum Fünf-Sterne-Restaurant. The Pearl ist aufgrund ihrer einzigartigen Eleganz eine beliebte Touristenattraktion und wird oft auch als “arabische Riviera” beschrieben.