Elly Seidl verzaubert die Münchner seit 100 Jahren

Mit „süßen Sünden“ verwöhnt der Münchner Familienbetrieb Elly Seidl bereits seit 1918 die Geschmacks-Knospen seiner Klientel: Ein erlesenes Sortiment edler Pralinen-Eigenkreationen und hochwertiger Schokoladen aus handgeschöpften Kuvertüren steht seinen Kunden ebenso zur Auswahl, wie kostbare Baumkuchen-Variationen, hochwertige Torten, exquisites Gebäck und eine Kollektion feiner Törtchen.

Nur das Beste ist gut genug
Die passionierten Konditormeister verwenden für die Herstellung der handgefertigten Erzeugnisse ausschließlich hochwertige, ausgesuchte Rohstoffe: Beste Milch der Berg- und Alpenregion, Eier aus Freilandhaltung und feinste Schokolade aus Belgien und der Schweiz. Daraus entstehen Pralinen mit klingenden Namen wie „Champagnertrüffel“, „Honey Moon“ oder „Gezuckerter Butternougat“.

Schokolade aller Geschmacksrichtungen lädt zum Genießen ein
Macadamia-Nüsse, Pistazien, Cashewkerne, Kokosraspeln und Karamell werden gekonnt in allen Schokoladen-Variationen des Münchner Traditions-Unternehmens verarbeitet: von Vollmilch- über Zartbitter- bis hin zu Dunkelschokoladen aller erdenklichen Abstufungen. Betörende Aromen und die bekannte Magie der Schokolade finden sich nicht nur in den angebotenen Pralinen und Schokoladen-Tafeln – auch die hauseigene Trinkschokolade ist eine kleine Sünde wert.

Elly Seidl
©Jiri Hera

Die süße Qual der Wahl bei den Pralinen
Über 120 verschiedene Pralinensorten und 24 Schokoladen machen es den Kunden nicht leicht: Ob Kirschbusserl, Macadamiatrüffel, Pistazienmarzipan Zartbitter oder Domino Blanche – wer weiß, was er will, ist klar im Vorteil. Zum Kennenlernen kann man auf die beliebten Pralinenmischungen zurückgreifen; „Schöne Münchnerin“, „Bavaria“ oder „Föhnlage“ enthalten einen bunten Mix ausgewählter Pralinen aus den geschmacklichen Bereichen Nougat-Naschwerk, Süße Pralinen oder alkoholfreie Pralinenmischung. Diese exquisiten Zusammenstellungen eigenen sich zum Schlemmen mit der Großmama ebenso gut, wie als Geschenk für Anlässe aller Art. Fortgeschrittene können sich ihre eigenen Mischungen selbst zusammenstellen.

Ein exquisites Angebot für exklusive Anlässe
Ein besonderer Service von Elly Seidl sind die hauseigenen Foto-Pralinen. Wer will, kann seine Pralinen mit einem Motiv seiner Wahl verzieren lassen. Mit Lebensmittelfarbe werden die Bilder in erstaunlich hoher Auflösung auf die edlen Köstlichkeiten gedruckt. Private und geschäftliche Feierlichkeiten hinterlassen durch dieses raffinierte Detail einen besonders bleibenden Eindruck.
Und wer nicht genug bekommen kann, dem schickt das Unternehmen stetig frisch zubereitete Gaumenfreuden: Das Pralinen-Abonnement macht es möglich.

Die Kunst des Chocolatiers
Mit Geduld und fast 50-jähriger Erfahrung bereitet die Konditoren-Familie Rambold die jeweiligen Erzeugnisse vor – allein die Vorbereitung der Arbeitsschritte dauert mehrere Stunden: Die Kunst eines guten Chocolatiers besteht neben der Auswahl der feinsten Rohstoffe darin, Kuvertüre aus ausgesuchten Kakaobohnen zu verwenden, das richtige Mischungsverhältnis der jeweiligen Schokoladen herauszuarbeiten und die passende Conchierzeit festzulegen. Kein Wunder, dass Berühmtheiten wie Willy Bogner, Jutta Speidel, Konstantin Wecker oder der Münchener Oberbürgermeister Dieter Reiter eine Schwäche für Elly Seidls Kreationen haben und regelmäßige Gäste sind.

Der süße Nachschlag
Doch nicht nur in puncto Genuss setzt Elly Seidl Maßstäbe – das Unternehmen ist sich seine Verantwortung für Umwelt, Menschen und Wirtschaftlichkeit bewusst: Regionale Produkte, nachhaltig angebauter Kakao, intern ausgebildetes Fachpersonal und energiesparende Maschinen sind Faktoren, die dem Unternehmen wichtig sind – ebenso wie eine süße Prise Humor. Auf einem Schild in den Produktionshallen von Elly Seidl steht: „Schokolade ist Gottes Entschuldigung für Brokkoli.“ Eine Entschuldigung, die wir – in Anbetracht des verlockenden Angebots – gerne annehmen.