Im Wickaninnish Inn reicht die Wildnis bis in die Küche

Im Wickaninnish Inn an der Westküste Vancouver Islands reicht die Wildnis bis in die Küche. Wie seine Vorgänger richtet auch der aktuelle Küchenchef Carmen Ingham hier sein Augenmerk auf den Ozean, die Wälder und die zahlreichen Bauernhöfe auf der Insel. Diese liefern die Zutaten und die Inspiration für eine Haute Cuisine, mit der sich das Hotel nicht von ungefähr in die kulinarische Avantgarde Kanadas einreihte und damit „West-Coast“-Küche auf die Agenda weitgereister Gourmets setzte. Für die Gäste des Panorama-Restaurants „the Pointe“ durchstreifen Ingham und sein Team regelmäßig die Strände und Wälder nach Kräutern, wildem Gemüse, Pilzen und Beeren um die Natur in Form von ästhetisch und geschmacklich zur Kunstform gehobenen Kreationen auf den Teller zu bringen. Mit authentischem Tofino Essen unter dem „Forage & Feast“ Angebot werden nun die Gäste aufgerufen sich selbst unter fachkundiger Leitung auf die Suche nach Essbarem in der Wildnis der Westküste zu machen. Anschließend erleben sie, wie diese nahrhaften Schätze der Natur in ein Gourmet-Menü umgesetzt werden.   

Wickaninnish-Inn
© Makito Inomata

Von Flechten, über Hemlocktannen- und Fichtenspitzen bis hin zu Scheinbeeren, Strand-Platterbsen und Pfifferlingen: „Unsere Karte erschließt sich immer allmählich, innerhalb einer jeden Saison als wöchentlich wechselndes Degustationsmenü, mit dem wir jene Zutaten zelebrieren, die gerade – gefühlt nur für die Dauer eines Augenblicks – Hochsaison haben.“, so Carmen Ingham, den die Liebe zu einer naturverbundenen, regional geprägten Küche mit dem Wickaninnish Inn verbindet. 

Strand-Platterbsen etwa können im Frühling und Sommer direkt am Chesterman Beach vor dem Hotel geerntet werden. Die wilden Erbsen schmecken frisch, ähnlich wie das Zuchtgemüse und werden in Salaten sowie zum Garnieren verwendet.

Wickaninnish-Inn1
© The Wickaninnish Inn, Relais & Châteaux

Flechten wiederum stehen das ganze Jahr über zur Verfügung und verleihen – leicht frittiert – manchen Speisen eine gewisse Knusprigkeit, oder aber sie werden für Desserts in Sirup eingelegt. 

Im Herbst halten die Regenwälder der gemäßigten Breiten neben Wild einen Reichtum an Pilzen bereit, wie etwa Pfifferlinge, Austern- und Steinpilze. Doch in jeder Jahreszeit können die Gäste über kulinarische Angebote wie „Forage & Feast“ die Großzügigkeit der Natur in der Ursprünglichkeit der kanadischen Westküste erfahren.

Wickaninnish-Inn2
© The Wickaninnish Inn, Relais & Châteaux

The Wickaninnish Inn

Das „Forage & Feast“ Paket umfasst zwei Übernachtungen für Zwei, eine Wanderung mit einem Naturführer um mehr über essbare Pflanzen und Gemüse in der Wildnis zu lernen, ein Fünfgänge-Degustationsmenü im The Pointe Restaurant, ein Wickaninnish Inn Souvenir und zwei Eintrittskarten in die preisgekrönten Tofino Botanical Gardens – Preis ab $ CAD 1.142.

Weitere Informationen zum Wickaninnish Inn
www.wickinn.com